Größen und Formen des Duplo-Beschlags

 

Die Größe eines Duplo-Beschlags wird an seiner breitesten Stelle gemessen und in Millimetern angegeben. So ist der kleinste Duplo 98 mm breit, der größte 170 mm. Der Abstand zwischen den einzelnen Beschlagsgrößen beträgt 4 mm - es gibt also beispielsweise Duplos mit 110 mm und 114 mm, aber keine Zwischengrößen. Falls Ihr Pferd eine Zwischengröße braucht, können Sie den etwas zu großen Beschlag problemlos mit einem Winkelschleifer anpassen.

Die Duplo-Beschläge gibt es nicht nur in sehr vielen verschiedenen Größen, sondern auch in zwei unterschiedlichen Formen. Die runden Beschläge passen in der Regel eher auf Vorderhufe, die ovalen Varianten eher auf Hinterhufe. Wie immer gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Um die richtige Beschlagsgröße für Ihr Pferd herauszufinden, sollte es unbeschlagen sein. Der Huf sollte so weit bearbeitet sein, dass im nächsten Arbeitsgang ein Beschlag angebracht werden könnte. Wenn Sie die Messungen an einem beschlagenen oder unbearbeiteten Huf durchführen, kommen Sie möglicherweise nicht zu dem gewünschten exakten Ergebnis.

Messen Sie zunächst auf der Sohlenseite des Hufs mit einem Maßband oder Meterstab die breiteste Stelle, die sich in der Regel ein Stück hinter der Strahlspitze befindet.

Um die richtige Beschlagsform zu wählen, betrachten Sie anschließend die Hufunterseite als Ganzes und beurteilen, ob sie eher rund oder oval aussieht.

Mit diesen beiden Ergebnissen - der Hufbreite in Millimetern und der Hufform - können Sie sich dann Ihr gewünschtes Duplo-Modell in der passenden Größe aussuchen.

 

Für den Fall, dass Sie zusätzlich Angaben zur Länge des Beschlags benötigen, haben wir zwei Duplo-Modelle für Sie ausgemessen. Grundsätzlich sind die Modelle ohne Seitenkappen minimal kürzer als die Modelle mit Seitenkappen.
Duplo-Maße (PDF)

Letzte Änderung: 02.08.2018