Geklebte Duplos im Dressur- und Springsport

Text und Fotos: Katja Schlüter

Mein Pferd Fanni Mae hat sich letztes Jahr im Herbst aufgrund des nassen Sommers die Hufe zu kurz gelaufen, da sie durch den ganzen Regen sehr weich waren. Sie benötigte an den Vorderhufen einen Hufschutz. Für mich war das erschreckend, da sie erst vier Jahre alt war, den ganzen Sommer auf der Weide war und ich keine Hufeisen haben wollte. Ein permanenter Hufschuh kam auch nicht in Frage. Also habe ich mich schlau gemacht und eine tolle Huforthopädin gefunden, die Duplos klebt. Seit November 2017 läuft Fanni nun vorne mit geklebten Duplos. Sie läuft hervorragend, der Huf sieht prima aus und die Duplos halten sechs Wochen - trotz Schnee, Eis und Regen bei der Haltung im Offenstall. Wir machen alles damit: Springen, Dressur und auch mal die Füße vom Matsch mit dem Wasserschlauch befreien. Ich bin begeistert. Sie könnte wieder barhuf laufen, allerdings soll sie nun die Duplos über ihre erste Turniersaison behalten. Ich möchte nicht auf ihren tollen Bergaufgalopp verzichten. Auf den Bildern absolviert sie ihr erstes Turnier und liegt anschließend erledigt im Sand.

 
 
 
 
 
 
Letzte Änderung: 23.07.2018